Dateien direkt kopieren.

      Keine Kommentare zu Dateien direkt kopieren.

Die Idee ist nicht neu, aber recht schlicht umgesetzt.  Wie oft hat man die Situation, dass Dateien schnell versendet werden sollen aber man keine passenden Möglichkeit findet, obwohl beide vor dem Rechner online sind. Die Lösung wäre ein normaler Filehoster, ein passender Messenger oder sogar ein eigener FTP Server.
Diese Funktionalitäten müssen dann auch noch erklärt werden, was sich aber auch als zeitaufwändig herausstellen kann. JETBYTES sendet die Daten direkt ohne Zwischenlagerung auf den eigenen Servern zum Empfänger und das nur über den Browser.  Ein Link genügt und der Dateitransfer wird gestartet.  Eine schöne Sache wenn man einige Regeln beachtet. Da die Verbindung über jetbytes initiiert wird, sollte man schon daran denken, dass nicht alles unverschlüsselt gesendet wird.  Übrigens: Die zip/rar Archive lassen sich auch mit einem Passwort versehen. Einfacher gehts nun wirklich nicht.

Die schlechtestes Webseiten Designs im Netz

Bildstoerung
Schlechtes Design fällt auf ! – könnte man meinen, wenn man diese Beispiele betrachtet die auf  thevintageweb abgebildet sind.
Hier wurden ein paar Negativbeispiele veröffentlicht die es in die “Hall of Fame”  geschafft haben. Wir haben uns entschlossen kein direkten Screenshot zu machen, da einiges wirklich zu krass ist um es noch weiter ins Netz zu verlinken. Also Sonnenbrille auf und staunen !

Snapshot – Disk Image Backup für Windows NT/2000/XP/2003

startupDrive Snapshot, eine kleine exe unter Windows, welche doch recht viel kann.
Aus der Produktbeschreibung der Webseite kann man entnehmen.

  • Sichern einer Partition als Image Datei.

Diese Datei kann auf CD , auf der lokalen Festplatte oder auf einem Netzwerklaufwerk gespeichert werden. Die Datei wird komprimiert und nur die belegten Sektoren werden gespeichert. Dadurch ist der  Imagefile nur etwa halb so groß wie der belegte Speicher ihrer Festplatte.
Die Dateien PAGEFILE.SYS und (nur WinXP) HIBERFIL.SYS werden NICHT gesichert, da Sie keinerlei verwertbare Daten (nach einem Restore) enthalten.
Während der Sicherung können können Sie ganz normal unter Windows weiterarbeiten, das Beenden aller Programme oder gar ein Neustart nach DOS ist nicht notwendig.
Siehe dazu auch

  • Restaurierung der Partition mit der erstellten Imagedatei

Die ausgewählte Imagedatei wird auf die angegebene Festplattenpartition übertragen. Danach ist diese Partition wieder in dem gleichen Zustand wie zum Zeitpunkt der Imageerstellung. Ein Neustart ist nicht erforderlich.

  • Die in der Imagedatei enthaltenen Dateien anschauen

Die Imagedatei enthält neben den Betriebssystem- und Treiberkonfigurationen alle Dateien die auf Ihrer Festplatte zum Zeitpunkt der Imageerstellung vorhanden waren. Selbst geöffnete Dateien oder Datenbanken sind konsistent vorhanden.
Im Einsatz habe ich das Tool ab und zu wenn es mal schnell gehen muss, weiterhin sollte es auf keiner Recovery CD fehlen. Und der Preis von 39€ ist sein Geld Wert.

Die Kunst Daten zu rendern

      Keine Kommentare zu Die Kunst Daten zu rendern

Jeder Tag fallen Millionen Informationen weltweit an. Viele davon landen in dem größten freien Lexkion Wikipedia. Die dabei entstehende Flut an Daten ist nicht mehr überschau- oder vorstellenbar. Um eine Vorstellung zu bekommen wie sich die Daten der Wikipedia zueinander verhalten, hat Chris Harrison die Daten der Wikipedia benutzt um visuelle Zusammenhänge zuerstellen. Hierbei sind einzigartige Bilder entstanden die veranschaulichen wie Wörter und Artikel im Verhältniß stehen. Chris Harrison nutzt aber nicht nur die Wikipedia um Rohdaten zu verbildern. Weitere “gerenderte Daten” wie zum Beispiel eine Landerkarte der Internetknotenpunkte oder die gerendete Bibel zieren seine Website. Chris Harrison ist für mich ein Meister der Visualisierung und ich hoffe er wird uns noch mit vielen schönen Bilder die Welt ein wenig verständlicher machen.
die Website / die Visualisierungen

CSU-Innenminister fordert Verzicht auf Killerspiele

Ich schreibe erst heute ein paar Gedanken zum Thema, da diese Meldung am 1.4. bekannt wurde, und ich mir wirklich nicht sicher war ob es sich nicht doch um einen Aprilscherz handelte.
Nach weiterer Recherche bin ich aber auf der Seite http://www.stmi.bayern.de zu der originalen Pressenachricht vom 31.03.2009 gekommen die in der vollen Ausführung abgedruckt wurde. Der Innenminister Joachim Herrmann: “Ich fordere die Computerspielbranche auf, den schönen Worten endlich Taten folgen zu lassen und auf Herstellung und Vertrieb von Killerspielen in Deutschland freiwillig zu verzichten.” Aha er fordert also einen ganzen Industriezweig freiwillig die Arbeit einzustellen.  “Denn mit derartiger Tötungstrainingssoftware, die zum Beispiel von der US-Army zur Vorbereitung von Soldaten auf Kampfeinsätze verwendet wird, dürfen in Deutschland keine Geschäfte mehr gemacht werden.” “In ihren schädlichen Auswirkungen stehen sie auf einer Stufe mit Drogen und Kinderpornografie, deren Verbot zurecht niemand in Frage stellt.” Mehr Zitate möchte ich hier nicht verbreiten, denn die reichen völlig aus um sich eine Meinung zum Thema zu bilden.  Man sollte mal überlegen ob in diesem Fall nicht http://dejure.org/gesetze/StGB/187.html oder sogar http://dejure.org/gesetze/StGB/130.html zutrifft. Schlimm wenn gewählte Volksvertreter solche Äußerungen publizieren ohne jegliche Kompetenz.  Ich finde es generell gut wenn ein Volksvertreter auch aus dem Volk kommt, aber muss es dann gleich einer der dümmsten sein ?

CHDK – Canon Hacker’s Development Kit


CHDK

CHDK


CHDK – Canon Hacker’s Development Kit:
Was für ein Name für ein Stück Software, dachte ich mir beim Download, aber den hat Sie auch verdient.
Ein Wunderwerk der Programmierer Kunst würde behaupten. Meiner Ixus 50 lässt sich damit ohne Schwirigkeiten ein ganzen Haufen neuer Funktionen beibringen.
Ob die eigene Kamera unterstützt wird, lässt sich leicht im CHDK Wiki in Erfahrung bringen. Eine Installation ist es eigentlich nicht, sondern nur ein kopieren der Dateien ins Root der Speicherkarte. Fehlt nur noch das aktivieren, was aber auch nicht so schwer ist, wenn man es erst einmal gefunden hat. Das geht im Play Mode durch “Firmware Update” im Hauptmenü, letzter Eintrag. Die Originale FW bleibt natürlich in der Kamera und wird nicht überschrieben. Will man in den normalen Modus reicht eine Neustart der Kamera, und schon ist alles beim alten.  Im Handbuch kann man dann die etwas gewöhnungsbedürftige Steuerung näher erforschen. Die Feature Liste ist sehr lang und Umfangreich was aber nicht weiter stört, da das ganze wohl kaum für einen 0815 Benutzer gedacht ist. Der normale Anwender fühlt sich ja meist schon mit der Originalbedienung überfordert.
Ein paar Anregungen was so alles Möglich ist findet man hier
Erwähnt sei aber solche schicken Funktionen wie :

  • RAW-Format , verlängerte Aufnahmedauer für Videos (1 Stunde bzw. 2 GByte),
  • mehr Kompressionsmöglichkeiten
  • Histogramm, Batterieladeanzeige, Schärfentiefe
  • längere Belichtungszeiten bis 65 Sekunden, schnellere Verschlusszeiten (bis 1/25′000 Sek.), automatische Belichtungsreihen
  • Kamerasteuerung kann über Skripts in einem einfachen BASIC-Dialekt automatisiert werden (z.B. automatische Auslösung, wenn sich etwas im Blickfeld der Kamera bewegt)
  • Aufnahmen oder Skript-Aufrufe können über das USB-Kabel ferngesteuert werden

Wer also ein Wenig Zeit hat dies mal zu testen der wird sicher begeistert sein, über so viel Möglichkeiten die in der Firmware stecken.

VB.Net – Echzeit Log-Funtkion

      Keine Kommentare zu VB.Net – Echzeit Log-Funtkion

Bei der Erstellung einer umfangreicheren Anwendung laufen sehr viele interne Prozesse ab welche nicht visuell dargestellt werden. Diese Abläufe kann man in einer Listbox ausgeben um sehen ob das Programm macht was es soll. Eine andere Lösung besteht darin die Abläufe in einer Log Datei zuspeichern um sie später Auszuwerten oder zusehen wo eventuell die Anwendung hängen bleibt.
Mit einer Public Sub lässt sich dies auf konfortabler Art realisieren. An Stellen im Quellcode an der man eine Variable oder das Erreichen eines bestimmten Punktes dokumentieren möchte, ruft man die Sub auf und übergibt eine “Statusinformation”. Die Sub speichert diese Information praktischer Weise gleich mit Datum und Uhrzeit in ein Text- oder CSV-Datei.
Und so gehts: Continue reading

Tools die man braucht – Teil 7 – VirtualDub

virtualdub1

Wer Videos erstellt, bearbeitet oder hochlädt kommt um ein gutes Tool zum konvertieren nicht herum. VirtualDub bietet alle Funktionen wie zum Beispiel  cutten, neukonvertieren (freie Codec wahl), Audio hinzufügen, Framerate ändern, ….  Das speichern der Videos erfolgt stets im AVI Format. Desweiteren enthält es eine Joblist. Man kann also eine Liste der zu konvertierenden Videos erstellen, welche Stück für Stück abgearbeitet werden. Auch lassen sich Bilder Sequenzen in Videos umwandeln, manche Programme und Spiele unterstützen den Export von Bildern. Praktisch um jedes einzelne Bild vor Vollendung zu bearbeiten. VirtualDub ist kein vollwertiger Ersatz für ein Videobearbeitungsprogramm kann aber ein nützlicher Helfer sein.
Das Tool steht unter der GPL Lizenz und kann über VirtualDub/Downlod oder bei SourceForge herruntergeladen werden.

+++ USB Bluetooth Stick Mogelpackung entlarvt ! +++

mogelpackung3

Mogelpackung


Ein Class 1 Bluetooth USB Stick mit 100m Reichweite für unter 15€ sollte eigentlich ein ganz akzeptabler Preis sein. Laut Wikipedia
“Die Reichweite hängt stark von der Antennenbauform ab, sowie von Störungen und Hindernissen wie zum Beispiel Mauern. Da Multi-Slot-Pakete sehr viel störanfälliger als Single-Slot-Pakete sind, ist die Reichweite auch sehr stark von den verwendeten Pakettypen abhängig.”
Den Satz mit der Antennenbauform haben die Macher von Pan Chang Enterprise co.,Ltd ein wenig zu wörtlich genommen. Mit einem kleinen Schraubenzieher habe ich mal Testweise das Gehäuse geöffnet, weil es mich wirklich interessiert hat was dort für den Preis verbaut wurden ist.
Continue reading

Musikcharts aus der ganzen Welt

      Keine Kommentare zu Musikcharts aus der ganzen Welt

culturemix.com

culturemx.com


culturemx ist eine neue Seite zum Thema Völkerverständigung in der Musik. Die Macher stellen sich zur Aufgabe, die aktuellen Charts meist auf youtube zu suchen und dann zusammen zu stellen. Witzig sind die verschiedenen Musikgeschmäcker  rund um den Erdball. Erwähnenswert sind z.B. die Japanischen Charts die bei einem durchschnittlichen Mitteleuropäer ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern.  Sie Seite ist schlicht gehalten und ist leicht zu bedinen.