ESPEasy – Let’s Control It – mal wirklich easy

Wenn Ihr schon diesen Beitrag abgearbeitet habt, wird es Euch nicht schwer fallen, die komplette Firmware für ESPEasy zu kompilieren und auf einen D1 Mini zu flashen. Im Anschluss wird prototypisch ein BME280 mit einem OLED und dem D1 mini verbunden. Und das Schönste ist, alles funktioniert ohne programmieren. Es wird alles nur zusammengeklickt. Alternativ kann man auch ein fertiges HEX für seine Hardware flashen.
Benötigt werden:
1x OLED
1x BME 280
1x D1 mini

ESPEasy muss erst heruntergeladen geladen werden und dann kompiliert werden.
Dazu ist ein git repository zu ESPEasy zu clonen.

git clone https://github.com/letscontrolit/ESPEasy.git

In der platform.ini muss noch das passende device auskommentiert werden.

env_default = normal_ESP8266_4096 

oder
env_default = normal_ESP8266_1024

entweder für die 1MB oder 4MB Variante.

Das 1. Icon im platform.io ist “Build” und generiert das HEX File, welches mit dem 3. Icon auf den D1 mini “Upload” kopiert wird. Mehr ist nicht einzustellen. Das Image ist sehr generisch.
Wenn alles soweit geklappt hat, sollte der d1 mini rebooten und ein eigenes WLAN erstellt haben. Hier kann man connecten. Dazu nutze ich immer ein Telefon, damit man nicht am Rechner konfigurieren muss.  Dann kann man unter 192.168.4.1 die nötigen Einstellungen des eigenen WLANs erledigen. SSID und Key sind einzustellen. Danach holt er sich eine IP aus dem eigenen Netz und ist zur Konfiguration bereit.

Unter Hardware sieht es bei mir so aus und passt dann auch zu der Verkabelung der Bauteile.

Unter Devices habe ich zwei Geräte angelegt: 1x den BME Sensor und 1x das OLED Display.

Beim Display habe ich noch ein paar weitere Systemwerte hinterlegt, weil noch genug Platz war.

Wenn alles geklappt hat, sollten die Umgebungswerte des BME auf dem Display erscheinen. Nun kann man diese Werte natürlich auch über MQTT oder andere Technologien versenden. Das Prinzip mit dem kleinen Beispiel sollte euch zeigen, wie es generell geht. Es sind aber noch viele andere Funktionen möglich. Gerade der Bereich Regeln und Tools ist sehr interessant.

Viel Spaß bei den ersten Versuchen mit ESPEasy.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.