NAS DLINK DNS-320L mit sabnzbd bestücken

      Keine Kommentare zu NAS DLINK DNS-320L mit sabnzbd bestücken

sabnzbdEin Bekannter wollte gerne seine günstig erworbene DLINK DNS-320L mit einem Usenet Client bestücken, um diesen auch ohne laufenden Rechner arbeiten zu lassen.
Leider gibt es per default kein Plugin, welches dies erledigen könnte. Mit ein paar Tricks geht das aber dann doch.
Als erstes muss man dem Gerät beibringen, etwas anderes zu starten, als seine vom Hersteller vorgesehene Firmware.
Ein nötiges Plugin ist Fonz fun_plug. Eine sehr schöne Anleitung gibt es hier
Wenn Ihr davon noch nie etwas gehört habt, wäre aber vorher ein wenig Informationsmaterial lesenswert.
Wie wird denn nun genau installiert?
Hat alles soweit funktioniert kommt man zum spanenden Teil:
Installation zusätzlicher Pakete auf dem Fonz fun_plug 0.7
Ab und zu müssen die Versionen der Pakete in den Pfadangaben angepasst werden. Die ändern sich natürlich ständig und gehen sonst ins leere.
SABNZBD fehlt nun aber noch. Wie kommt das denn jetzt noch drauf? Dazu kann man sich an die folgende Anleitung halten.
Hierbei vielleicht noch ein Tipp: Wenn ihr an den Punkt kommt, ssh zu installieren, dann schaltet nicht gleich danach telenet aus. Ich würde das erst nach dem nächsten reboot machen, um sicher zu gehen, dass die wichtigen Dienste auch hochkommen. Zeit zum Abschalten findet sich dann auf jeden Fall noch. Vergessen solltet ihr es aber nicht.
Weiterhin muss in den Scripts der Benutzernamen angepasst werden, wenn Ihr einen anderen genommen habt als den vorgeschlagen.
Nun solltet Ihr im Browser die richtige Adresse aufrufen und alles via GUI konfigurieren. Ab diesem Punkt unterscheidet sich dies nicht mehr von einer anderen Installation auf einem anderm Gerät. Natürlich kann man von dem Gerät keine Wunder erwarten, gerade wenn man auch noch prozessorintensive Aufgaben wie entpacken laufen hat. Ein netter Nebeneffekt ist das Debian, welches nun noch mitläuft und natürlich noch keine andere Aufgaben übernehmen kann. Und wenn es nur die Basis für deinen %dyndns% Client ist, um ein paar Rechner per WOL im internen Netz zu wecken.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.