im Finder versteckte Dateien einblenden


Heute wollte ich wieder ein wenig in der internen Struktur eines Mac Programmes basteln, aber einiges war nicht zu sehen.
Unter Mac sind einige Dateien und Verzeichnisse zum Selbstschutz des normalen Users ausgeblendet. Um diesen Makel zu ändern, kopiert man folgende Zeile in ein Terminalfenster.

Es wird anschließend gleich noch der Finder neu gestartet, damit die Änderungen sofort aktiv sind.
Leider habe ich dafür keinen grafischen Befehl gefunden. Das Terminal bekommt Ihr über CMD+Space “terminal” aus. Stichwort

Spotlight.defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE;killall Finder

Natürlich lässt sich der Schritt auch wieder umkehren.

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE;killall Finder

1 thought on “im Finder versteckte Dateien einblenden

  1. Sascha

    Das ist eine schöne Sache, hab ich gerade mal ausprobiert, werde ich möglicherweise auch bei mir einmal aufnehmen :D, nur die Möglichkeit des Postings zu G+ ist leider noch begrenzt

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.