dropbox ohne GUI betreiben

      Keine Kommentare zu dropbox ohne GUI betreiben

Für das gerade aktuelle Projekt “der perfekte Homeserver” benötige ich leider im Moment noch einen automatischen Zugriff auf Files in der Dropbox. Der Client ist einfach installiert und läuft auch bestens unter Linux.
Leider haben die meisten Server natürlich keine GUI, darum gehts ganz so einfach nicht.
Dazu benötigt man zumindest einen dieser Client, je nach Architekur des Systems.

Beispielhaft wäre ein

wget -O dropbox.tar.gz "http://www.dropbox.com/download/?plat=lnx.x86"

ganz nützlich, um an die Datei zukommen.
Nach dem Auspacken mittels tar kann man das Script starten.
This client is not linked to any account…
Please visit https://www.dropbox.com/cli_link?host_id=7d44a557aa58f285f2da0x67334d02c1
to link this machine.
Den nun generierten Link folgt ihr dann im Browser und verbindet somit die Session mit eurem lokalen Client.
Wenn das geklappt hat, kommt:
Verknüpfung mit Client hergestellt. Herzlich willkommen,
Nun müsst ihr noch das Startverhalten unter
/etc/init.d/ anpassen und warten bis die Verzeichnisse synchronisiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.