120 Mbit/s

      1 Kommentar zu 120 Mbit/s

für 39.90 im Monat hört sich gut an wenn man es mit den VDSL Preisen bei Telekom oder Vodafone vergleicht. Dort bekommt man “nur” 50 Mbit.
Nun bietet Primacom in Leipzig 120 Mbit an und da ein Internetanschluss nie schnell genug sein kann, habe ich mir den Flyer etwas genauer angeschaut.
Neben den Download interessiert mich natürlich auch der Upload. Man lädt ja schließlich nicht nur runter, sondern auch gerne etwas hoch. Da möchte man natürlich nicht warten, auch wenn es nur ein weiteres sinnloses Video auf youtube ist…. 🙂
Leider findet man auf den Flyer keine Angabe zum Upload > also mal schnell auf der Primacom Website nachgeschaut > 1,5 Mbit Upload….ist jetzt nicht wirklich viel bei 120 Mbit Download. Da haben VDSL Anbieter schon mehr im Angebot 5 bzw. 10 Mbit.

Und wenn man nun noch das Kleingedruckte auf der Rückseite liest.
… Ab einen monatlichen Datenvolumen von 50 Gbyte/80 Gbyte/100 Gbyte wird die Downloadgeschwindigkeit im aktuellen Abrechnungszeitraum um 50%/75%/90% Prozent reduziert. …”
Hm…. also wenn ich ein paar Linux DVDs herunterlade und mir noch ein paar Full HD Filme über das Netz anschaue, was ja bei 120 Mbit sehr gut funktionieren dürfte, wird meine Bandbreite um bis zu 90% gesenkt.
Nun stellt sich die Frage: Wer möchte so einen Anschluss und wie bekommt man die 120 Mbit durch seine 100 Mbit Netzwerkkarte?
Flyer in Groß:

1 thought on “120 Mbit/s

  1. Michael

    Mit der Sinnfrage gebe ich Dir Recht, das Internet ist einfach “noch nicht so weit” bzw. wozu braucht man 120MBit? Eher doch einen schnelleren Upload z.B. für den Fotoservice.
    Ich habe letztens den “Schritt” von 20 auf 32MBit bei Unitymedia gemacht und musste feststellen, dass meine Hardware (alte FritzBox) einfach schlapp macht. Sollte man bedenken, es wird nicht unbedingt alles nur schneller…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.