AntiVir Personal auf einem Windows 2008 Server R2 installieren.

Ich nutze aus Schulungszwecken einen Windows 2008 Server R2 als 120 Tage Trial Version, um ein wenig zu spielen. Und das ganz privat in einer virtuellen Umgebung mit Anschluss zum Internet.
Und da ich es nicht so gern habe, ohne Virenschutz durchs Netz zu bummeln, muss also ein Windows Virenscanner her. Leider möchte Antivir nicht so gern auf Server Betriebssystemen installiert werden, obwohl es sich um eine private Nutzung handelt.
Mit etwas Überzeugungsarbeit lässt es sich aber doch bewerkstelligen.

Als erstes benötigt man die Avira AntiVir Personal Version 9, die es z.b. noch hier gibt.
Nun legt ihr einen alternativen Benutzer (z.b. user01) an. Dieser sollte Mitglied der Admin-Gruppe werden.  (Wie das geht, muss ich sicher nicht erklären, wenn ihr mit einem R2 rumhantiert.)
In der registry, genauer im Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE –> SYSTEM –> CurrentControlset –> Control, gibt es einen Eintrag “ProductOptions“.
Diesen Eintrag “ProductOptions” klickt ihr mit Rechtsklick an und öffnet die Berechtigungen.
Dem “user01” verweigert Ihr das Lesen des Schlüssels komplett.
Nun könnt ihr euch mit dem Benutzer anmelden und die Installation ausführen oder einfach mit einem [Shift+Rechtsklick] -> “Ausführen mit anderen Benutzer” die Installation mit dem user01 erledigen.
Läuft die Version tadellos, kann man die aktuelle Antivir Version einfach drüber installieren.
Ob das ganz legal ist, kann ich nicht sagen, da ich wirklich keine Lust habe, die AGBs von Antivir zu lesen. Vielleicht kann sich jemand mal Schlau machen und  einen Kommentar schreiben.
Nach der ganzen Aktion kann der Benutzer wieder gelöscht werden oder zumindest aus der Admin Gruppe entfernt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.