Mikrokopter Umbau SLE-X09.1

      Keine Kommentare zu Mikrokopter Umbau SLE-X09.1


Im Moment habe ich kaum Zeit, da mich geplante/ungeplante Umbauten am Mikrokopter beschäftigen.
Nach Vollendung des neuen Rahmens sollte so schnell wie möglich noch ein Testflug absolviert werden.
Nur leider habe ich bei der damaligen Konstruktionen einen verhängnisvollen Fehler bei der Planung der Anschlüsse gemacht und einen kompatiblen Stecker jeweils für die 12V LED-Beleuchtung und den internen I2C Bus benutzt. Als Sicherheit habe ich den einen Stecker mit blauen Edding markiert. Über die Zeit ist das aber leider verwischt und wurde nie erneuert. Beim nächtlichen Basteln und Verkabeln musste es so kommen, wie man schon anhand der obigen Zeilen erahnen kann.

Stecker vertauscht !!!! Also 12V aus dem AKKU direkt an den Bus gesteckt. Und weil man damals auch gleich eine nette Stromverteilerplatine gebaut hat, wird das auch gleich an alle vier Regler verteilt. Krach-Pufff-Peng, zwar kein weißer Rauch, aber dennoch hat es alle 4 µController erwischt. Auf dem Bild fehlt einer, den hab ich fürs Shooting nicht mehr gefunden.  Zum Glück hat Farnell mir schnell Ersatz liefern können und der ganze Spass hat “nur” ein paar Stunden Löt- und Flasharbeit gekostet. Dass das nicht umsonst war, sieht man auf dem unteren Bild.
Die Kabel sind nur provisorisch angesteckt, um die allgemeine Flugfähigkeit zu testen. Gewagtere Manöver sind so natürlich nicht möglich, da auch die Stromverteilerplatine nur im Rahmen liegt. Ein kleines Video konnte ich mir auch nicht verkneifen.
Im Wesentlichen liegt der Rahmen aus 2mm Alu (350g) recht gut in der Luft, obwohl er doch schon etwas träger reagiert als ein normaler Baumarkt-Frame von der Stange. Optisch sieht er natürlich erheblich besser aus. Danke an Stefan für die tolle Arbeit am CAD-Programm. Wer Interesse an einem Nachbau hat, kommt hier an die Dateien und alle nötigen Informationen. Der Rahmen ist Open Source und kann von jedem optimiert und der Community zurück gegeben werden.

Ui, beim Hochladen auf YT ist wohl einiges an Qualität auf der Strecke geblieben. Sorry, das Original ist nicht ganz so schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.