512 Atomkerne auf 10 HE

      Keine Kommentare zu 512 Atomkerne auf 10 HE

Wer denkt mit dem Intel Atom Prozessor kann man nur Netbooks betreiben, der irrt. Eigentlich kann man mit einen Atom Prozessor nicht so viel anfangen. Die Leistung eines solchen Prozessor beträgt ungefähr die eines Pentium 4 mit 3 GHz. Also für intensiv User wie mich nicht wirklich brauchbar.
Nimmt man aber 512 Kerne zusammen, dann sieht das schon ganz anders aus. Dies dachten auch die Entwickler von seamicro und bauten 8 Atom CPUs auf eine Steckkarte. 64 solcher Karten passen in einen Server, macht 512 Atom CPUs. Jeder Kern kann mit 2 Gbyte Arbeitsspeicher versehen werden. Pro Karte lässt sich eine 2,5 Zoll Festplatte oder SSD verbauen. Ein Server kann also 32 Terrabyte Speicher unterbringen.
Die interne Kommunikation zwischen den einzelnen Karten/Prozessoren findet über ein selbst entwickeltes Netz Namens “Fabric” statt.
Das ganze ist in einen 10 HE Rack untergebracht und besitzt 4 Netzteile, eins davon als Ersatz.  Angesichts der geringen Leistungsaufnahme der Atom CPUs + Chipsatz, lässt sich so effizienter rechnen. Laut seamicro lassen sich 1/4  der Energie sparen gegenüber einen normalen Quadcore Server mit vergleichbarer Leistung.
Ein kleinen Hacken gibt es noch, warum ich mir nicht einen SM10000 bestelle > 140.000 $
Quelle: golem.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.