Katastrophentourismus @home

      Keine Kommentare zu Katastrophentourismus @home

Ich liebe das Internet und die damit verbundene totale Vernetzung. Jetzt muss man nicht mehr vor Ort sein um die “schönsten” Katastrophen mit erleben zu können. Man bekommt ja alles schön über Live Stream direkt nach Hause auf seinen Rechner oder Laptop oder Android Telefon. Nein, iPad und iPhone nicht, die mögen ja kein Flash, so etwas bekommt man vielleicht nur über iTunes und da kostet das dann 99 Cent oder so….
Zurück zum Thema, wie ihr sicherlich alle wisst, läuft da gerade sehr viel Rohoil jeden Tag in den Golf von Mexiko und BP schafft es nicht, das Leck in 1500 Metern Tiefe zu schließen. Bis zum heutigen Tag sind nun schon 37.000 Tonnen Oil ausgetreten und man kann nur hoffen das BP es irgendwann hin bekommt das Leck zu schließen.
Wer sich nun selber ein Bild machen möchte wie es da unten in 1500 zu Sache geht, der schaut dann einfach mal den Live Stream von Operation “Top Kill” an.

Quelle: wkrg.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.