pptx defekt

      Keine Kommentare zu pptx defekt

Gerade stand ich vor dem Problem eine defekte PowerPoint 2007 Datei öffnen zu müssen. Leider ließ sich Microsoft Office 2007 oder Microsoft Office 2003 + pptx Converter, nicht dazu überreden, die beschädigte Datei doch noch anzuzeigen.
Also das Google Oracle befragt und nach einen Repair Tool gesucht. Doch hier bekommt man nur Shareware angeboten oder man erhält eine freies Programm, was leider auch nicht zum Erfolg führt.
Dann fiel mir noch OpenOffice mit dem Programm Impress ein. Impress ist das Gegenstück zu Microsofts PowerPoint. Dies kann in der Version 3.1 mit pptx Dateien umgehen und diese auch öffnen. Und zu meinen erstaunen, ließ sich damit sogar meine beschädigte Datei problemlos öffnen. Zwar waren nicht alle Folien wie im Original zu sehen, doch der Textinhalt war komplett.
OpenOffice ist jetzt kein Heilmittel für beschädigte PowerPoint Präsentationen, doch bevor man seinen Datenverlust hinnimmt, sollte man es mit OpenOffice probieren. Falls dies nicht hilft, kann man je nach Wichtigkeit der Daten, gegebenenfalls  doch noch ein kostenpflichtiges Repair Tool zu Rate ziehen.
ps: Office Dateien seit Microsoft Office 2007 sind eine Sammlung von gepackten XML Dateien, einfach mal mit 7zip eine .xlsx oder pptx entpacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.