openshot 1.0

      Keine Kommentare zu openshot 1.0

Endlich ist die V1.0 eines sehr interessanten Projektes erschienen. Openshot, der Newcomer  im nichtliniearen Videoschnittbereich, begeistert mit Einfachheit und einer übersichtlichen Oberfläche. Openshot richtet sich an Gelegenheitsnutzer, die einfach nur die selbst gedrehten Filmchen ein wenig mit Überblendungen und Effekten aufpeppen wollen, die ich übrigens bei der letzten Version stark vermisst habe.
Auf der Webseite gibt es folgendes zu lesen:
“I have a simple mission: To create an open-source, non-linear video editor for Linux. Many have tried and fallen before me, but for some reason I feel compelled to try myself. I am documenting my journey in this blog for all to read. It will be a dangerous journey, and I might not make it back alive. Hold on tight, and enjoy the ride! By the way, I’m calling this project OpenShot Video Editor!”
Hoffentlich halten die 11 Entwickler eine Weile durch, da es schon viele gleichartige Projekte gegeben hat, die auf halber Strecke aufgegeben haben.
Wenn Ihr das gute Stück Software einmal testen wollt, ohne gleich ein Linux zu installieren, dann schaut euch die AV Linux LiveDVD an. Brennt einfach das ISO auf eine Scheibe und bootet von Ihr.
Wer ein Debian basiertes Linux zur Hand hat, braucht nur seine Quellen anpassen.
Für die 9.10 Ubuntu geht es über

sudo add-apt-repository ppa:jonoomph/openshot-edge
sudo apt-get update
sudo apt-get install openshot openshot-docs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.