ZevenOS 2.0 – ein Linux im BeOS Stil

      Keine Kommentare zu ZevenOS 2.0 – ein Linux im BeOS Stil

Nun ist es schon ein paar Jahre her als ich mir ein BeOS kaufte, ja richtig gehört, gekauft. War irgendwann im Jahr 1999, damals gab es BeOS Version 4.5 für 149 DMark im MediaMarkt. Schon damals war das Betriebssystem verdammt schnell im Vergleich zu einen Windows 98 oder Suse Linux. Leider gibt heute wie damals nur sehr wenige Programme, die für dieses System portiert wurden. Das populärste war wohl Cinemar4D.
Nun ist mir ZevenOS 2.0 ein Linux im BeOs Stil erschienen. Zum einen wurde die GUI dem BeOS nachempfunden, auch wurden die gleichen Icons verwendet, zum anderen möchten die Entwickler auch in Sachen Performance BeOS das Wasser reichen. Zudem bietet ZevenOS eine breite Multimediaunterstützung.
Um dies zu erreichen ist folge Philosophie bei der Entwicklung und Zusammenstellung angewendet wurden:
Basierend auf 3 Säulen soll die Bestmögliche Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit erreicht werden.
Basis, Software, Dokumentation
1. Basis
– Ubuntu Unterbau mit Kernel 2.6.x für bestmöglichen Hardwaresupport
– Sawfish Window Manager
2. Software
– MAGI 2.0 Programmstarter und Installierer < einfache Bedienung (ZevenOS Eigenentwicklung)
– “leichte” GTK Anwendungen < Performance
3. Dokumentation
– ausführliche Dokumentation
– ein gut betreutes Forum
– Video Dokus
Hört sich ja ganz vernünftig an. Ob es den Entwicklern gelungen ist die Geschwindigkeit zu steigern im Vergleich zu einen andern Linux wie zum Beispiel Ubuntu, kann ich leider an dieser Stelle nicht ermitteln. Meine Zeven Testinstallation läuft in einer virtuellen Box.
Doch ZevenOS macht einen sehr aufgeräumten Eindruck. Nicht ohne Grund schreiben die Entwickler, dass sie kein zweites Suse erschaffen möchten. Die Bedienung ist einfach und verständlich. Die meisten wichtigen Funktionen lassen sich über MAGI steuern.
Auf der Website von ZevenOS könnt ihr die aktuelle Version 2.0 herunterladen. Die Systemanforderungen sind sehr moderat. Zeven soll schon auf einen Rechner mit 500 MHz vernünftig laufen.
ZevenOS Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.