mein eigenes stylophone

      2 Kommentare zu mein eigenes stylophone

Das Stylophone ist ein Miniatur-Keyboard, das 1967 von Brian Jarvis erfunden und von dessen Firma Dubreq hergestellt wurde. In den siebziger Jahren wurde es mit Hilfe des australischen Musikers und Entertainers Rolf Harris mit großem Erfolg vermarktet. Es wurde als Heimorgel angepriesen, die jeder ohne Mühe und Übung zu spielen in der Lage sei. Eingang in Musikerkreise fand das Stylophone allerdings kaum. Über die Jahrzehnte hinweg haben dennoch einige wenige Künstler das Stylophone in ihren Produktionen eingesetzt. Nennenswert sind u. a. David Bowies Space Oddity, Kraftwerks Computerwelt sowie einzelne Titel von Orbital, Pulp und noch heute von The Boss Hoss (“Free Love on a Free Love Free Way”) . Insgesamt wurden etwa 3 Millionen Stylophones verkauft.
Hier nun mein eigenes Stylophone, ersteigert in der Bucht. Ich habe es gleich mal an den Gitarrenverstärker angeschlossen und ein paar Versuche gemacht.
Leider ist das nicht so gut angekommen, also muss ich nun mit dem Kopfhörer üben. Die Profis machen das etwas besser. Schaut euch das Video an.
IMG_3130_t

Quelle [Wikipedia]

2 thoughts on “mein eigenes stylophone

  1. Pingback: Brett and Steven perform Lady Gaga’s smash hit, ‘Bad Romance’ - funrecycler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.