Nvidia zeigt Fake Karte

      Keine Kommentare zu Nvidia zeigt Fake Karte

Bei der GPU Technology Conference (GTC) zeigte Nvidia ihr neustes Modell, eine Grafikkarte Names Fermi. Diese Karte soll enorm mehr Leistung bieten als die gegenwärtigen Spitzenmodelle der G200 Serie von Nvidia. Doch die Karte die präsentiert wurde war nur ein Fake. Man nahm also ein älteres Modell, baute einen großen Kühlkörper auf die Karte und nennt sie dann Fermi. Die Karte ist nicht lauffähig. Laut heise.de sieht das Ende der Karte wie abgesägt aus, zudem fehlen Lötstellen.
Aber wozu dieser Aufwand. Nvidia hat wohl kalte Füße bekommen jetzt wo AMD schon die 5000er Generation mit Directx 11 ausliefert. Die Karten der 5000er Serie strotzen nur so vor 3D Leistung. Nvidia hat gegenwärtig dem nicht viel entgegen zusetzen. Und so bewirbt man schon mal sein neues Modell mit einen Fake. Davon abgesehen zeigte Nvidia auch eine lauffähige Version der Fermi-Karten, diese allerdings versteckt in einen PC Gehäuse.
Die Fermi Architektur wird wohl frühstens Ende dieses Jahres erscheinen und somit kann AMD/ATI wohl dieses Jahr im Weihnachtsgeschäft voll Punkten.
Quelle: heise.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.