Linux – Vodafone Zwangskomprimierung abschalten

Wie ihr ja wisst, bin ich ja momentan im Urlaub und dadurch auf eine UMTS Funkverbindung angewiesen (Ostsee). Glücklicherweise ist der GSM Mast in direkter Sichtverbindung,was mir eine sehr gute Verbindung beschert. Fehlt nur noch ein ungetrübter Blick ins Netz ! Aber was ist das ? Hilfe! Vodafone zwingt mich, komprimierte Bilder von deren Proxy zu laden. Das geht nun wirklich nicht ! Gerade weil ich die Trafficgrenze in meinem Urlaub sowieso nicht erreiche.Hier mal ein Eindruck für alle DSL-Verwöhnte, wie das mit eingeschalteter Komprimierung aussieht.
google
Unter Windows gibt es in der Software Dashboard eine Einstellung dafür. Unter Linux gibt es eine schnelle Lösung über ein Firefoxplugin Namens Modify Headers. Damit ist es möglich, die Anfrage zum vodafone Server so zu verändern, dass er die richtige Qalität liefert.
Bildschirmfoto-Modify Headers
Wie im Screenshot zu sehen, sind über add folgende Werte einzutragen:
Bitte den Haken Always on nicht vergessen.
Die Werte habe ich aus dem Blog vom Markus, aber man benötigt tatsächlich nur die ersten zwei (enable).
Action,Name,Value
Add______Cache-Control___________________deny-all
Add______Cache-Control___________________no-cache
Add______Pragma________________________ deny-all
Add______Pragma________________________ no-cache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.