neuer junger Webbrowser erblickt das Licht der Welt

Arora nennt er sich und hat sein Debüt als Standardbrowser in Kubuntu. Im Moment befindet er sich noch in starker Entwicklung, was natürlich auf Kosten der Stabilität geht.
Gerade habe ich ihn mal unter Ubuntu im Einsatz und bin von seiner Geschwindigkeit recht angetan.  Wer will kann ihn herunterladen und antesten.
Arora selbst läuft unter den üblichen Verdächtigen – Linux, embedded Linux, FreeBSD, Mac OS X, Windows und anderen Plattformen, die auch Qt zum laufen bekommen.

arora

– very fast startup
– integration with desktop environments
– smart location bar
– session management
– privacy mode
– flexible search engine management
– ClickToFlash plugin
– download manager
– WebInspector, a set of tools for web developers
– 30 translations

deb http://ppa.launchpad.net/mapopa/arora-stable/ubuntu jaunty main

und noch

sudo apt-key adv --recv-keys --keyserver keyserver.ubuntu.com EF648708

oder für Eilige als Direktlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.