Remote Steuerung über Pidgin

      Keine Kommentare zu Remote Steuerung über Pidgin

remote_pidgin_2Pidgin hatte ich letztens als ICQ Alternative und Multimessenager vorgestellt. Heute möchte ich die “Buddy Alarm” Funktion Pidgin näher erläutern. Mit ihr besteht die Möglichkeit auf ankommende Nachrichten automatisch zu reagieren. Auch lassen sich externe Programme aufrufen sobald eine Nachricht von einen bestimmten Benutzer eintrifft. Leider kann man nicht auf Nachrichten Inhalte reagieren, damit wäre eine komplette RemoteSteuerung möglich. Gegenwärtig kann man ein externes Programm aufrufen. Im folgenden Beispiel benutze ich die Buddy Alarm Funtkion von Pidgin, um meinen HomeServer über eine kurze Nachricht herunterzufahren.

Zutaten:
1x HomeServer (mit Internetverbindung)
1x Pidgin(auf dem HomeServer)
1x Client (irgendeinen PC mit seinen normalen ICQ, Jabber, Skype,…. Account)
1x Bachtdatei zum Herunterfahren des PCs
Zubereitung:
1. Man legt eine Batchdatei mit folgenden Inhalt an “shutdown – s -f “. Der Parameter -s fährt den PC herunter, -f beendet wirklich alle Anwendungen. Diese Batchdatei speichert man unter den Namen “shutdown.cmd”.
2. Man registriert unter Jabber, ICQ, Skype, …. einen neuen Account.  Diesen nennt man nicht “HomeServer zu Hause herrunterfahren” sonder vergibt irgendein Nickname. Diesen Account fügt man seinen eigentlichen Jabber, ICQ, Skype Account hinzu und authorisiert die Accounts gegenseitig.
Zu Verdeutlichung  ist der normale Account “MeinAccount” und der neue Account für den Server “ServerAccount“.
3. Auf den Server im Account “ServerAccount” wählt man die Funktion “Buddy-Alarm“. Zufinden unter Werkezeuge.
remote_pidgin_1
Im nachfolgenden Fenster klickt man auf “hinzufügen” um einen neuen Alarm zu erstellen.
remote_pidgin_1
Im Buddy-Alarm Dialog müssen 3 Einstellungen getätigt werden. Als erstes mu der eigene standart Account hinzugefügt werden. Dies ist der Account von welchen die “Herunterfahr Nachricht geschickt wird“. Im zweiten Punkt wird defniert wann der ein Alarm ausgeführt wird.  Standardmäßig ist “sich anmeldet” eingestellt, dies sollte unbedingt auf “eine Nachricht sendet” eingestellt werden. Sonst ist der HomeServer sofort weg, sobald man sein normales Pidgin startet.
Sind alle Einstellungen getätigt, kann der Alarm gespeichert werden. Anschließend sollte man einen Funktionstest durchführen. Also einfach eine Nachricht von seinen normalen Account an den Server schicken. Der HomeServer sollte nach erhalt der Nachricht herrunterfahren.
Jetzt könnte man sich fragen wozu man dies über Pidgin erledigen sollte. Es gibt diverse andere Tools die für solche Aufgaben besser geeignet sind. Dieser Beitrag soll nur zeigen was mit Pidgin möglich ist und das man mit ein paar Tricks viele Dinge anders erledigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.