AMD trumpft auf – Quadcore mit 3,4 GHz

Einige Zeit dachte ich das es AMD nicht mehr schaffen wird mit Intel mitzuhalten. Mit dem Phenom I konnte AMD nicht überzeugen, durch den TLB-Bug musste Leistung eingebüsst werden. Auch die späteren Steppings ohne den Bug konnten nicht so recht überzeugen. Zwar brachte AMD einen nativen Quadcore raus welcher aber den Intel Q6600 nicht das Wasser reichen konnte.
Dies hat sich aber mit dem Phenom II 920 und 940, welcher zuerst für AM2+ Sockel erschienen, geändert. Zwar ist Intel mit dem CoreI7 immer noch gut 20% schneller als das Flagschiff von AMD, doch in Punkto Preis/Leistung ist AMD gegenwärtig unschlagbar. Der kleinste Phenom II 920 ist bereits für 135 Euro zu haben und taktet mit 2,8 Ghz. Dem gegenüber steht der Intel Q8200 mit 2,3 Ghz für 120 Euro.  Die Leistung des 920 mit 2,8 Ghz übertrifft in vielen Bereichen den Intel  Q8200, er liegt meist gleich auf mit dem Intel Q8300, welcher 145 Euro kostet.
Im Mittelfeld steht der 940(3,0 Ghz, AM2+, BlackEdition,150Euro), der 945 (3,0 Ghz, AM3, 180 Euro) und der 955(3,2Ghz, AM3, 167 Euro). Diese CPUs sind mit der Leistung des Intel Q9550 vergleichbar welcher für etwa 180 Euro erhältlich ist.
Nun sind die ersten Gerüchte aufgetaucht das AMD bald den 965 mit 3,4 GHz rausbringen wird. Damit würde AMD wieder den schnellsten Prozessor haben wenn man die Megahertz betrachtet. Leider wird auch dieser Prozessor nicht mit einen Intel Core i7 mithalten können. Doch mit großer Wahrscheinlichkeit wird es ihn für unter 200 Euro geben und bietet dafür eine guter Leistung.
Wollen wir hoffen das AMD weiter auf Kurs bleibt und noch viele günstige aber Leistungsstarke Prozessoren rausbringen wird.
Quelle: computerbase.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.