Garmin HCx und gpsbabel

      Keine Kommentare zu Garmin HCx und gpsbabel

Garmin HCx und andere Geräte seiner Zunft sind für Windows optimiert und lassen sich mit der vorhanden Software nur schwer unter Linux betreiben.
Um z.B. gespeicherte Wegpunkte als gpx Datei zu laden, bedarf es nicht unbedingt der originalen Monstersoftware des Herstellers.
gpsbabel macht dies genauso gut, wenn nicht sogar um einiges besser.
Mit der Befehlszeile:
gpsbabel -w -i garmin -f usb: -o gpx -F MyWaypints.gpx
überträgt das Gerät die Daten über USB auf den Rechner.
In gpsbabel stecken aber noch wesentlich mehr Funktionen, wie z.B. das Speichern/ Konvertieren als google kmz oder vieles mehr.

  • -i = Eingangsformat
  • -f = Eingangsdatei
  • -o = Ausgangsformat
  • -F = Ausgangsdatei
  • -r = Routen
  • -t = Tracks
  • -w = Wegpunkte

Track aus dem Garmin auslesen und in Google Earth (kml) darstellen:
gpsbabel -t -i garmin -f usb: -o kml,points=0,line_color=ff0000ff -F myroute.kml
Natürlich lässt sich das Ganze auch zurückspeichern, gerade für geocacher interessant:
gpsbabel -i gpx -f datei.gpx -o garmin -F usb:
Wie so oft habe ich mich durch die Unmenge an Optionen gekämpft, um dann festzustellen, dass es auch eine GUI unter Linux gibt.
Gebabbel nennt sie sich und ist über apt-get install gebabbel zu bekommen.

babel
Diese GUI greift dann auf das Kommandozeilenprogramm zu. Um es einmalig zu konfigurieren, nutzt das DropDown-Menü. (Wenn ihr nicht wisst was ihr da macht 🙂 )
Viel Spass beim Ein- und Auslesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.