Ubuntu < starten unter 10 sec.

      Keine Kommentare zu Ubuntu < starten unter 10 sec.

ubuntuEin hohes Ziel haben sich die Ubuntu Entwickler gesetzt. Sie wollen ab der Version 10.4 (aktuell 9.04) ein Start von unter 10 Sekunden erreichen (BIOS nicht eingerechnet) und das auf einen Netbook. Solche Geschwindigkeiten kenne ich nur von BeOS her. Man darf gespannt sein ob die Version 10.4, welche im April 2010 erscheinen soll, dies Ziel auch erfüllt.
Erreicht werden soll dies, in dem man den X-Server so schnell wie möglich lädt. Unnötige Module werden erst später geladen. Die Entwickler stellen sich das wie folgt vor: 2 Sekunden Kernel laden, 2 Sekunden für die Treiber/Dateisystem, dann 2 Sekunden für den X-Server, die restlichen 4 Sekunden sind für den Window-Manager und andere notwendige Komponenten.
Mit der Version 9,04 wurde die Startzeit schon von 65 auf 25 Sekunden gesenkt. Die Entwickler sind optimistisch auch diesmal ihre Vorgaben einzuhalten. Unter alltäglichen Umständen sind diese Zeiten allerdings nicht zuerreichen und beziehen sich nur auf den Idealfall.
Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.