Provisorien halten ewig – Das Grundgesetz – was wurde draus

gg_deckblatt_klAuch wir, die Autoren von funrecycler.com, haben es nicht vergessen: Das Grundgesetz wird 60 Jahre alt. Was als Provisorium am 23. Mai 1949 verabschiedet wurde, sollte nur bis zur Vereinigung der beiden Besatzungszonen aktiv bleiben und dann durch eine gesamtdeutsche Verfassung ersetzt werden.  20 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es noch keine Verfassung und auch keine echten Ambitionen, dies zu ändern. Im Moment denkt nur jeder Politiker, man müsste versuchen, an dem GG etwas zu ändern. Aber das ist nicht der Sinn der Sache. Zum Glück gibt es die Hüter in Karlsruhe, die täglich wirre Ideen der gewählten Volksvertreter zu überprüfen haben. Denn genau diese verbreiten den Eindruck, es ist nur ein Schriftstück, was man dauernd ändern könnte.
Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage
jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar
geltendes Recht.

Der wohl bekannteste  Artikel ist der Artikel 1 aus dem GG, den jeder irgendwie schon einmal gehört oder gelesen hat.  Zum Nachlesen gibt es die Seiten im Internet oder auch als offlinePDF (Buch)
Leider ist das GG gerade an seinem Ehrentag vergriffen! Ich hoffe, da steckt nicht der Herr S. dahinter.  Zum Glück habe ich noch eine Ausgabe vor Monaten ergattern können.
Ich rate jedem, das GG zu verinnerlichen, da es nicht nur nette Lippenbekenntnisse sind, sondern geltendes Recht. Weiterhin beschreibt das GG nicht nur die Rechten, die ein jeder von uns hat, sondern es bedarf auch der Pflicht, es zu hüten, um alle Angriffe auf die Demokratie zu vereiteln. Wer die einschlägigen Medien verfolgt findet genug Anlass zur Sorge.
Gerade im Fall Onlineüberwachung, Kinderpornografie und angeblicher Terroristenabwehr.  Die Lage spitzt sich nun zu, da die “Terroristen” ihre Drohvideos nun auch in deutscher Sprache produzieren. Wann war noch einmal der letzte Terrorangriff auf Deutschland ? So long,..  feiert mit wenn Ihr wollt, denn einige Parties sind schon geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.