soziale Unterschiede

      Keine Kommentare zu soziale Unterschiede

Soziale Unterschiede gibt es leider zu oft, doch vielen ist dies nicht bewußt. Geht man ganz gemütlich durch die Straßen seiner Stadt, sieht man ab und zu Menschen, die mit unserem kapitalistischen System nicht klar kommen. Dies sind meist Obdachtlose, die kein zu Hause haben. Sicherlich denkt man dann das diese Menschen eine Ausnahme sind und das es doch den meisten Leuten in seiner Stadt ganz gut geht, sie einer normale Arbeit nachgehen und ihr Leben leben wie sie es sich vorstellen. Doch wie defeniert man normal? Soziale Ausgegelichenheit und zufriedene Menschen?
Nachdem ich vorheriges Jahr in einen anderen Stadtteil gezogen bin, der sozial gesehen nicht so gut da steht wie mein Vorheriger, ist mir bei dem diesjährigen Stadtfest klar geworden das es in unserer Gesellschaft noch deutliche Unterschiede gibt. Viele sozial schlechter situierte Familien konnten sich nicht einmal etwas zu Essen oder zu Trinken leisten oder taten es trotzdem obwohl es die finanzielle Situation offensichtlich nicht zu laß. In solchen Momenten wird einem erst bewußt wie gut es einem geht und wie dankbar man für die eigene Situation sein kann, auch wenn man nicht alles hat was man sich wünscht. Außerdem schürt das ständige Streben nach mehr Lebensstandard auch immer eine gewisse innere Unzufriedenheit. Wobei ich noch erwähnen möchte, dass die eigene Zufriedenheit und der erwünschte Lebensstanddart ein sehr subjektives Erleben darstellt.
Also an alle: Wisst immer zu schätzen was ihr habt und seid! Und wenn ihr nicht zufrieden seid, dann kriegt euern A. hoch und ändert was! Schönes Leben noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.