Internetzensur – DNS Sperre

      Keine Kommentare zu Internetzensur – DNS Sperre

Der am Freitag den 17.04.09 geschlossene Vertrag zwischen der Bundesgierung Deutschland und den Providern, sieht sogenannte DNS Sperren vor. Hierbei werden von den DNS Servern der Provider die gesperrten Webseiten nicht mehr aufgelöst. Dies heißt das die gesperrte Website noch im Netz exisiert aber die IP Adresse nicht den DNS Namen zugeordnet wird. Möchte man diese “einfache” Sperre umgehen besteht die Möglichkeit einen alternativen DNS Server zunuzten. Dieser DNS Server unterliegt nicht der Sperrverordnung und kann somit die IP Adressen auflösen. Hierfür hat der FoeBuD-Verein einen DNS Server eingerichtet. Der DNS Server hat die IP Adresse 85.214.73.63. Möchte man ihn nutzen genügt es den DSL Router oder den PC der direkt am Modem hängt, unter den DNS Einstellungen diese IP Adresse einzutragen.
Möchte man mehr über DNS (Domain Name System) wissen > Wikipedia
Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.