Ubuntu Netzwerkmanager statische IP 8.10 Intrepid Ibex

network-managerDer NetworkManager ist eine Anwendung zur Verwaltung von Netzwerkverbindungen für Linux und andere unixähnliche Systeme. Es soll den Umgang mit Rechnernetzen, insbesondere mit drahtlosen Netzwerken, unter unixähnlich Systemen erleichtern.
Leider ist er noch in einem Status wo noch nicht alles so funktioniert wie man es sich es wünschen würde. Bei Ubuntu 8.10 hab ich es nicht geschafft mein Kabelgebundenes Netzwerkgerät mit einer festen statischen Adresse zu bestücken. Weiterhin wird die DHCP Adresse erst nach dem interaktiven anmelden vergeben, was für Clientrechner sicher ausreicht aber bei einem Fileserver doch recht sinnfrei ist, da er natürlich der Netzwerksklave ohne Anmeldung ist.
Im ersten Schritt habe ich den Netzwerkmanager vom Rechner verbannt.
sudo apt-get remove network-manger
dann editiert man die /etc/network/interfaces und vergibt eine feste Adresse für in dem Fall das erste Nic-Interface eth0

auto lo
iface lo inet loopback
auto eth0
iface eth0 inet static
address 192.168.3.3
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.3.1

Damit die Namensauflösung funktioniert sollte die /etc/resolv.conf überprüft und angepasst werden.

nameserver 192.168.3.1

noch schnell mit route -n das default Gateway prüfen und fertig ist die Aktion
P.S. sollte noch eine Route fehlen kann man das mit
route add default gw deine_gateway_ip
Ich hoffe, dass in der nächsten Version der NM etwas benutzerfreundlicher wird,denn die Idee ist vom Ansatz sehr lobenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.